Mobile Menu
Bewölkt
Bewölkt
0°C / 32°F
Geocoordinates
51.518333
7.612222
Loading...

Flughafen Dortmund Abflug

Der Airport liegt nur 13 Kilometer vom Stadtzentrum Dortmund entfernt. Verschiedene Linienbusse verkehren von den Vororten zum Flughafen. Zudem kommen die Express Shuttlebusse, die vom Bahnhof Holzwickede und Unna sowie vom Hauptbahnhof Dortmund, einem der wichtigsten Bahnknotenpunkte Deutschlands, mit dem Flugterminal verkehren. Der Airport ist mit der A44 und A40 (B1) an das deutsche Autobahnnetz angeschlossen. Es stehen rund 5.100 Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Der Abflugbereich befindet sich auf der Ebene 1. Die Haltestellen für die Busse und den Pendelbus, welcher die weiter vom Terminal entfernten Parkhäuser und Parkfelder bedient, befinden sich bei den Eingängen. Ebenso die Halteflächen für Reisebusse und die Kiss & Fly-Zone, die für das Entladen von Privatwagen bestimmt ist. Die Autoverleih-Rückgabestelle befindet sich in der beim Terminal befindlichen Tiefgarage P1. Bei den zwei Eingängen in die Abflughalle hat es Kofferwagen. Im öffentlichen Bereich befinden sich Ticketcounters, Geldautomaten und 28 Check In-Counters. Am Ende der linken Seite befinden sich Toiletten, ein Bistro und Cafébar, am gegenüberliegenden Ende die East Bar und Shops. Der Informationsschalter und der Sicherheitscheck befinden sich in der Mitte. Der nicht öffentliche Abflugbereich ist in zwei Bereiche unterteilt. Auf der linkten Seite sind die Gates 3-6 und die West Bar mit Shops sowie Behinderten-WC. Auf der rechten Seite liegen die Gates 7-12. Beim Gate 10 hat es ein Bistro. Bei jedem Gate hat es Toiletten. In diesen beiden Bereichen hat es 2 Duty-free Shops.

Flugreisende müssen bei Linienflügen spätestens 60 Minuten und bei Charterflügen 2 Stunden vor Abflug einchecken. Jedes Gepäcksstück muss mit Namen und Adresse versehen sein. Betreffend des Gepäckgewichts sollten sich Reisende beim Reisebüro oder Fluggesellschaft informieren.

Verschiedene Fluggesellschaften offerieren am Vorabend des Fluges ein Check-in. Wird dieser Service benutzt, so müssen die Reisepässe/Personalausweise und Tickets aller mitreisenden Personen vorgezeigt werden.

Für behinderte Fluggäste, die einen Begleitservice mit/ohne Rollstuhl benötigen, sollten dies dem Reisebüro/Fluggesellschaft im Voraus mitteilen und sich spätestens zwei Stunden vor dem Abflug einfinden. Alle Check-in Counters und der Informationsschalter können benachrichtigt werden. Ferner hat es im Parkhaus P1 und vor dem Eingang West eine Fernrufsäule.