Mobile Menu
Bewölkt
Bewölkt
0°C / 32°F
Geocoordinates
51.518333
7.612222

Flughafen Dortmund

Der Flughafen Dortmund befindet sich in Nordrhein-Westfalen im Westen von Deutschland. Er liegt an der östlichen Stadtgrenze von Dortmund, 13 Kilometer von der Innenstadt entfernt und grenzt an die Ortschaften von Unna und Holzwickede. Mit der Autobahn A44 bzw. A40 (B1) ist er an das deutsche Autobahnnetz angeschlossen. Automobilisten stehen 5.100 Parkstellplätze zur Verfügung. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist er durch Busse von Dortmund und Umgebung schnell erreicht. Leider fehlt eine Anbindung an das deutsche Bahnnetz, aber vom Hauptbahnhof Dortmund sowie vom Bahnhof Holzwickede und Unna verkehren Shuttle Busse zum Flughafen. Der Hauptbahnhof Dortmund ist einer der wichtigsten deutschen Eisenbahnknotenpunkte und wird von ganz Deutschland mit direkten Zügen angefahren. Im Jahr 2012 belegte der Flughafen mit 1.902.133 Reisenden und 22.634 Flugbewegungen in Deutschland den 15. Platz. Bei einem Umsatz von 22 Millionen Euro ergab sich jedoch ein Verlust von 18,5 Millionen Euro.
Der Airport wird vor allen von Billigfluggesellschaften benutzt und umfasst Reiseziele in ganz Deutschland sowie viele Feriendestinationen in Europa. Der Flughafen Dortmund ist von 06:00 bis 22:00 Uhr für Landungen und Starts geöffnet. Verspätete Landungen sind bis 23:00 Uhr möglich.

Ursprünglich wurde der Flughafen Dortmund-Brackel Stadtteil erbaut und 1926 eröffnet. Der zivile Luftverkehr wurde 1939 eingestellt.
Im Jahr 1960 wurde der heutige Flugplatz für Segelflieger eröffnet. 1973 benutzten kleine regionale Fluggesellschaften das Flugfeld für Charter- und Rundflüge. 1979 starteten mit Dortmund - München die ersten Linienflüge. Mit einer neuen Startbahn konnten 1997 größere Flugzeuge landen. Im Jahr 2000 wurde diese auf 2.000 Meter ausgebaut und das neue Terminal mit einer jährlichen Abfertigungskapazität von 2,5 Millionen Passagiere eröffnet. Seit 2004 benutzen verschiedene Billigfluggesellschaften wie Germanwings, Air Berlin, Rayanair und Eurolot den Flughafen für Charter und Linienflüge.
Die letzte Bauphase endete 2008 mit der Terminalerweiterung, einer neuen Gepäckförderanlage und einem neuen Autoparkplatz. Es gibt jedoch Erweiterungspläne. Dies, da die Benutzer bis zum Jahr 2020 ein Passagieraufkommen bis zu vier Millionen anstreben. Ferner ist eine Pistenverlängerung um je 150 Meter in beide Richtungen vorgesehen, da der Flughafen Dortmund wegen der immer noch kurzen Landebahn häufig kritisiert wird. Dies wiederum erregt die Gemüter der ansässigen Bevölkerung. Ein entsprechendes Urteil der Regierung ist immer noch ausstehend.

Der Flughafen Dortmund besitzt kein Airporthotel. Aber in der näheren Umgebung gibt es verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten. Diesbezügliche Informationen und Buchungen können durch den Reisemarkt auf der Ankunftsebene 0 getätigt werden.

Wissenswertes zum Terminal
Der Terminal verfügt über drei Ebenen, die mit Rolltreppen und Fahrstühlen verbunden sind. Er ist von 03:30 Uhr bis 24:00 Uhr geöffnet. Im Terminalgebäude darf nicht übernachtet werden.

Die Ebene 0 auf Bodenhöhe ist für die Ankunft reserviert. Im Passagierbereich hat es 3 Förderbänder und Gepäckwagen. Im öffentlichen Bereich gibt es alle notwendigen Einrichtungen für die ankommenden Fluggäste, die mittels Hinweisschilder gut signalisiert sind. Dazu zählen unter anderem ein Begleitservice-Schalter für Behinderte und Behinderten-WC, normale Toiletten, Wickelraum, Autovermietungsstellen, Shops, Essensgelegenheit, Geld- und Parkscheinautomaten sowie einen Reisemarkt. Dieser kann für Ausflüge, Reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie Hotels angefragt werden. 2 Ausgänge führen auf die Straße, wo sich der Taxistand sowie Haltestellen für Reisebusse und Privatwagen befinden.

Die Ebene 1 ist für den Abflug bestimmt. Eine erhöhte Straße führt direkt zu den Terminaleingängen. Es hat Halteflächen für Privatwagen und Reisebusse. Dazu kommen die Haltestellen für den Pendelbus zu den Parkfeldern und Parkhäuser sowie für die öffentlichen Linien-und Shuttle-Busse. Bei den 2 Eingängen in den öffentlichen Bereich befinden sich Gepäckwagen. Außer den Tickets- und Check-in Counters mit Informationsschalter, der auch für den Behindertenservice zuständig ist, gibt es Essensgelegenheiten, Shops, Geldautomaten sowie WC für Behinderte und normale Toiletten. Nach dem Sicherheitskontrollschalter hat es Duty-free Shops, weitere Essensgelegenheiten und 10 Fluggastbrücken.

Die Ebene 2 ist öffentlich und beherbergt eine Besucherterrasse, Konferenzräume, ein Restaurant, Toiletten und einen großen Reisemarkt.

Die Tiefgarage P1 und das Parkhaus P2 sind vom Terminal direkt zugänglich. Zu den anderen Parkmöglichkeiten fährt ein Pendelbus.

Daten

Offizieller Name:
Dortmund
Zeitzone:
GMT -1.0
IATA:
DTM
ICAO:
EDLW
Latitude (DD):
51.51833
Länge (DD):
7.61222
Latitude (DMS):
51° 31’ 6" N
Länge (DMS):
7° 36’ 44" E
Passagiere (2017):
2.000.695
Offizielle Website:

Landebahnen

#
Richtung
Länge
Breite
1
6/24
2.000m (6.562ft)
45m (148ft)